Seit 1893 entwickelt und betreut die Haager Konferenz für Internationales Privatrecht (HCCH) - ein Schmelztiegel verschiedener Rechtstraditionen - Übereinkommen, die den globalen Bedürfnissen in folgenden Bereichen entsprechen: conference room at the Hague Academy - photographer: Peter de Ruig
Internationaler Schutz von Kindern, Familien- und Güterrecht: Internationale rechtliche Zusammenarbeit und Streitverfahren: Internationales Handels- und Finanzmarktrecht:
  • Internationaler Schutz von Kindern
  • Internationale Durchsetzung von Unterhalt für Kinder und andere Familienangehörige
  • Internationaler Schutz von Erwachsenen
  • Beziehungen zwischen (früheren) Ehegatten
  • Testamente, Trusts, Güterrecht
  • Internationale Zusammen-arbeit der Gerichte und Behörden
  • Zuständigkeit und Vollstreckung von Entscheidungen
  • Verträge
  • Deliktsrecht
  • Sicherheiten
  • Trusts
  • Anerkennung von Gesellschaften
  • Seit ihrem ersten Erscheinen am 8.10.1998 war die Webseite der Haager Konferenz vollständig zweisprachig in ihren beiden offiziellen Konferenzsprachen Englisch und Französisch. Nach Schaffung des mehrsprachigen Abschnitts im April 2009 mit seinen großflächigen Bereichen in Spanisch, wurde nun ein erheblicher Teil der HCCH-Webseite auch auf Deutsch abrufbar – dank der Großzügigkeit der Regierungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    Neuigkeiten und Ereignisse

    Vacancy for a working group and financial assistant for the iSupport Project
    [lesen Sie mehr]
    Burundi joins the 1961 Hague Apostille Convention
    [lesen Sie mehr]
    Belgium becomes the 41st Contracting State to the 1996 Hague Child Protection Convention
    [lesen Sie mehr]
    Available now: Spanish version of the Explanatory Report on the 2005 Hague Choice of Court Convention
    [lesen Sie mehr]